Kastilien November 2021

Zweimal musste diese Tour coronabedingt abgesagt werden. Im November 2021 ging es endlich los. Wieder ins wilde Herz Spanien. Diesmal nach Kastilien am Rande des Zentralmassiv "Sierra de Gredos". Bis 2600 Meter türmen sich sie Berge. Durch die sehr dünne Besiedelung, ein Rückzugs Ort für viele seltene und bedrohte Tierarten. Von unserem Basiscamp ging es täglich zu unterschiedliche Hides. Alle waren verspiegelt. Hauptaugenmerk lag auf dieser Tour die drei Adlerarten, Stein-, Kaiser- und Habichtsadler, sowie Mönchs- und Gänsegeier zu fotografieren. Aber auch andere Greifvögel wie Habicht und Singvögel standen auf dem Programm. Einen Tag ging es in die Berge zu den Iberischen Steinböcken. Einen andern Tag widmeten wir uns den Kranichen in der Deshega. Unter den immergrünen Stein- und Korkeichen überwintern zig tausendende aus dem hohen Norden Europas. 

Geführt und geleitet wurde die Tour wieder von Joachim Griesinger.


Erster Tag ???

 

 


2. Tag

 

Auf dem